000010490032.jpg

Nach einer intensiven und experimentierfreudigen Songwritingphase im Lockdown haben sun’s sons mit dem Produzenten Sebastian Neumann fünf Tracks aufgenommen. Was dabei herausgekommen ist, ist seit dem 15. Mai auf ihrer Debut-EP „You & My Mind“ zu hören: Musik, die ins Ohr geht aber auch direkt berührt durch eingängige aber einfallsreiche Melodien und Arrangements. Und nicht zuletzt durch ihre konsequent unverfälschten und melancholischen Texte.

„In den Songs von sun’s sons steckt viel Pathos, viel Gefühl.“ schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über das Band-Projekt von Lasse Kuhl, Sorin Della Monica und Marius Wunderlich.

Seit der Gründung 2019 haben sich die jungen Multi-Instrumentalisten ein Netzwerk aus verschiedensten Musiker*innen aufgebaut, die sich in die Soundentwicklung einbringen. Die anfangs folkigen Singer/Songwriter-Balladen entwickelten sich zu trancigen Indie-Pop-Songs. Mittlerweile werden sun’s sons oft vom CelloDuo aus Wiesbaden unterstützt – sowohl live, als auch im Studio.